Air Astana Airbus A 319Am 19. Mai nimmt die kasachische Fluggesellschaft ihre samstäglichen Flüge nach West-Kasachstan wieder auf. Um Kostanaj lebten Hunderttausende Deutsche.

Die Verbindung wird vor allem von sogenannten Russland-Deutschen genutzt, die unterm kommunistischen Regime in das unwirtliche kasachische Gebiet vertrieben worden waren und nach der Wende 1989/90 nach Deutschland übersiedelten. Sie besuchen in Kostanaj und Umgebung ihre dort verbliebenen Verwandten und Freunde.

Aber auch Geschäftsreisende fliegen diese Strecke vermehrt, die sie ohne Umsteigen in die Region nördlich des Kaspischen Meeres bringt. Der Airbus A-320, der zum Einsatz kommt, verfügt denn auch über eine Business Class mit insgesamt acht Sitzplätzen.

Flug KC-924 verlässt Hannover samstags jeweils um 19.20 Uhr und kommt um 4.15 Uhr nach knapp fünf Stunden Flug am nächsten Tag an. Der Rückflug KC-923 startet um 17.20 Uhr in Kostanaj und landet in der niedersächsischen Hauptstadt um 18.20 Uhr am selben Tag.

Tickets in jedem Reisebüro oder unter www.airastana.com

Vorheriger ArtikelGeheimtipps in der östlichen Ägäis – Chíos, Ikaría, Lésbos und Sámos
Nächster ArtikelDas sind die miesesten Hotels in Deutschland