Mehr Freigepäck auf allen LOT - FlügenMit einer Service-Offensive und höheren Freigepäckgrenzen will der Star Alliance Carrier LOT Polish Airlines durchstarten. Vollzahler können von LOT künftig mehr erwarten. Beispielsweise können Gäste der Business Class auf Fernflügen nun aus drei Service-Varianten beim Catering wählen: Einem schnellen „Quick Service“, dem traditionellen Mehr-Gänge-Menü nach dem Start oder einer individuellen Bestellung irgendwann während des Fluges. Auch soll es nun eine größere Auswahl an Weinen und Spirituosen geben. Und für die Vollzahler gibt es mittlerweile eine exklusive Call Center Hotline.

Alle LOT-Passagiere profitieren zudem vom 1. Mai an von höheren Freigepäckgrenzen. Gäste der Economy Class dürfen dann acht statt sechs Kilogramm Handgepäck mit an Bord nehmen sowie einen 23 Kilogramm schweren Koffer aufgeben. Bislang waren nur 20 Kilogramm zulässig. Reichlich viel Gepäck dürfen künftig zudem die Gäste der Business Class aufgeben, auf Fernflügen sogar drei Gepäckstücke zu jeweils 32 Kilogramm – bislang waren zwei Gepäckstücke erlaubt. Auf kürzeren Linienflügen befördert LOT Business-Class-Gästen zwei Gepäckstücke von jeweils 32 Kilogramm kostenfrei.

Das Star-Alliance-Mitglied LOT Polish Airlines bietet untere anderem gut 160 Flüge wöchentlich zwischen Deutschland und Polen. Das Streckennetz der 1929 gegründeten Airline umfasst mehr als 50 Ziele.

Vorheriger Artikelairberlin fliegt im Sommer nach Kaliningrad
Nächster ArtikelOLT Express: Hamburg–Dresden wiederbelebt