Phang Nga zeichnet sich durch seine idyllischen, kilometerlangen Sandstrände aus. Foto: Jahn Reisen
Phang Nga zeichnet sich durch seine idyllischen, kilometerlangen Sandstrände aus. Foto: Jahn Reisen

Khao Lak – das ist für viele Reisende der Inbegriff von Ruhe, Erholung und einem perfekten Urlaub. Der Badeort der Provinz Phang Nga, rund anderthalb Autostunden nördlich von Phuket, zeichnet sich besonders durch seine idyllischen, kilometerlangen Sandstrände aus. Sie erstrecken sich über mehr als 25 Kilometer entlang der Andamanensee-Küste. Gesäumt von Schatten spendenden Nadelbäumen, Kokospalmen und anderen tropischen Hölzern, laden die Ufer Khao Laks zum Baden, Spazierengehen oder Erholen ein. Schon früh am Morgen wärmt hier die Sonne den Sand und lässt am Nachmittag das Meer in einem tiefem Blau erstrahlen. Der urwüchsige Regenwald, der direkt hinter den Traumstränden beginnt, sorgt für milde und angenehme Temperaturen – ideal für den Entspannung suchenden Urlauber.
Aber auch für Aktivurlauber bietet Khao Lak viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie bescheren. So werden beispielsweise Kanufahrten auf dem Meer oder Floßfahrten in den Seitenarmen der kleinen Flüsse der Umgebung angeboten, die zur Erkundung der Mangrovenwälder, zum Beobachten der mannigfaltigen Fischarten sowie zu erfrischenden Badestopps einladen. Die herabstürzenden Wasserfälle der Region lassen sich zu Fuß erkunden. Tauchen und Beachvolleyball sind typische Aktivitäten an Strand und Meer, aber auch das Hinterland bietet sich für Fahrrad- oder Motorradtouren, ausgiebige Wanderungen oder Flussabenteuer wie Rafting oder Kayaking an. Für Golfer gibt es in Khao Lak einen wunderbaren Golfplatz, der einmalige Ausblicke auf die Andamanensee garantiert.
Eine gute Basis für all diese Aktivitäten ist das Designhotel Casa de la Flora. Es liegt direkt am Bang Niang Strand, den Jahn-Reisen-Urlauber erst kürzlich als einen ihrer Lieblingsstrände weltweit identifiziert haben. In kurzer Zeit gelangt man von hier ins Ortszentrum von Khao Lak – zum Beispiel ganz typisch asiatisch mit dem Rad.
Die Architektur des stilvollen 5-Sterne-Resorts besticht durch Minimalismus – mit klaren Linien und Formen inmitten eines paradiesischen Gartens. In den 36 großzügigen Villen mit eigenem Pool inklusive Jacuzzi genießt man Privatheit pur. Wer Geselligkeit möchte, nutzt die Liegen am Pool, den Wellnessbereich mit Dampfbädern und Sauna oder die Bücherei. Für Abwechslung sorgt das vielfältige Sport – und Fitnessangebot. Die zahlreichen Ausflugmöglichkeiten machen den Urlaub darüber hinaus zu einem unvergesslichen Erlebnis. Magische Momente erlebt man zum Beispiel in der Phang Nga Bucht. Mitten in der Karstlandschaft ragt hier der berühmte „James-Bond-Felsen aus dem Meer, der im Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ Geschichte schrieb. Und nach aktiven und erholsamen Tagen stöbert man auf Nachtmärkten immer wieder gern nach Mitbringseln und probiert Exotisches  – zum Bespiel pinkfarbene Drachenfrüchte. Oder man genießt einfach bei einem Cocktail die untergehende Sonne am tropischen Stand mit sanft rauschendem Meer.

Preisbeispiel:
Thailand, Khao Lak
5-Sterne-Hotel Casa de la Flora 
1 Woche in der Duplex-Pool-Suite, Übernachtung und Frühstück, inkl. Flug und Transfer
Pro Person ab 1960 Euro  (Jahn Reisen)

Weitere Informationen in rund 9.000 Reisebüros mit Jahn Reisen-Programmen oder unter www.jahnreisen.de .

Vorheriger ArtikelWo sich Kalabrien und Sizilien beinahe küssen lockt eine Luxusoase mit atemberaubendem Ausblick
Nächster ArtikelGeschenketipp: Abenteuer Nordpol und die kürzeste Weltumrundung