50 Jahre Urlaub im Paradies: Seit mittlerweile einem halben Jahrhundert beschert das zigfach international preisgekrönte One&Only Ocean Club Resort auf Paradise Island in den Bahamas seinen Gästen unvergessliche Momente geprägt von elegantem Luxus vor traumhafter karibischer Kulisse. Zu diesem runden Geburtstag bietet das Resort vom 1. Mai bis 20. Dezember 2012 50 Prozent Ermäßigung auf den Übernachtungspreis bei Buchung eines zweiten Zimmers für mindestens vier Nächte und lockt darüber hinaus mit einer von den Sixties inspirierten Cocktail- und Dinner-Karte.

Eine ganze Riege illustrer Persönlichkeiten war im Mai 1962 der Einladung von Huntington Hartford zur legendären Eröffnungsparty, dem „Bal du Paradis“, gefolgt, angefangen bei William Randolph Hearst, Zsa Zsa Gabor und Benny Goodman über Burl Ives und Klatschreporter Igor Cassini („Cholly Knickerbocker“) bis hin zu diversen Politikern, Botschaftern und Adeligen aus aller Welt. Weder Kosten noch Mühen wurden gescheut, um das Event zu einem echten Highlight im Society-Kalender zu machen: Eine eigens gecharterte PanAm-Maschine flog Gäste aus New York ein, eine Flotte von Cadillacs brachte diese dann von der Fähranlegestelle ins Resort und am Nachthimmel erstrahlte an jenem Abend ein fulminantes Feuerwerk.

Wer es Huntington Hartford, der seine frühen Jahre als berühmter Playboy mit Hollywood-Stars und New Yorker Promis an den angesag­testen Hotspots der Welt verbrachte, gleichtun möchte, kann jetzt Familie, Freunde und Bekannte zum Vorzugspreis ins One&Only Ocean Club Resort einladen: Im Rahmen des 50th Anniversary Special erhalten Gäste bei Buchung eines Zimmers für vier Nächte oder mehr das zweite Zimmer zum halben Preis (gültig für Aufenthalte im Zeitraum 1. Mai bis 20. Dezember 2012). Bis heute erinnert die weitläufige, von Hartford nach dem Vorbild von Versailles gestaltete Gartenanlage an den berühmten Lebemann, der sich dort mit original Carrara-Marmor und in Europa gefertigten Bronzestatuen seiner großen Vorbilder Franklin D. Roosevelt und David Livingston verewigt hat. Sogar ein Hoteltrakt, der „Hartford Wing“ wurde nach ihm benannt.

Auch in kulinarischer Hinsicht dreht das One&Only Ocean Club vom 1. Mai bis 20. Dezember 2012 die Uhren zurück: Ob ein White Russian mit Kokosmilch, ein Tom Collins mit Zuckerrohr-Sirup oder ein Whiskey Sour mit frischem Ananas-Saft – das neue 50th Anniversary Cocktail Menu bietet eine breite Auswahl an tropisch inspirierten Cocktail-Klassikern aus den Sechzigerjahren. Nach der Happy Hour geht’s im Restaurant nahtlos weiter mit Sixties-Feeling. Das ebenfalls 1962 eröffnete Courtyard Terrace wartet mit einem 50th Anniversary Dinner Menu auf mit den beliebtesten Gerichten aus der Eröffnungskarte von einst, darunter Beluga-Kaviar, Caesar Salad, Steak Dianne, Chateaubriand, gefüllter Hummer und gebratene Seezunge.

Dass das One&Only Ocean Club Resort in den vergangenen 50 Jahren alles richtig gemacht hat, beweist die Reihe von Auszeich­nungen, die es für seinen herausragenden Luxus und Service entgegennehmen durfte. Zuletzt wählten beispielsweise die Leser der Zeitschrift Condé Nast Traveller das Resort auf dieGold List” als eines der führenden Häuser in Amerika und der Karibik. Der One&Only Ocean Club erhielt dabei 91,3 von 100 möglichen Punkten. Außerdem schaffte es der One&Only Ocean Club in den „Platinum Circle“, in dem ausschließlich Hotels aufgenommen werden, die fünf Jahre in Folge auf der „Gold List“ stehen.

Weitere Informationen und Buchungen im Reisebüro oder online unter http://oceanclub.oneandonlyresorts.com/ .

Vorheriger ArtikelNeu bei Dertour Kreuzfahrten: Luxusschiffe von Seabourn Cruise Line
Nächster ArtikelVon Reykjavik aus – neues Wanderprogramm zeigt Vulkaninsel von allen Seiten