full_metal_cruise_logo_schwarz-e1342120314245Die Full Metal Cruise im Mai, das bereits ausgebuchte Wacken Open Air im August: So könnte der Festivalplan für alle Heavy Metal-Fans heißen, die sich noch spontan eine Suite oder Junior Suite auf der Full Metal Cruise sichern. Denn ab sofort gibt es zu jeder Buchung dieser beiden Kabinenkategorien ein Special Fan Package dazu, das jedes Metal-Herz höher schlagen lässt. Dies beinhaltet nicht nur ein Ticket für das bereits seit September ausverkaufte Wacken Open Air, sondern auch ein Meet & Greet auf der Full Metal Cruise mit Doro, Betontod sowie Drum-Legende Jörg Michael, eine VIP-Brückenführung zusammen mit diesen Künstlern, eine Einladung ins Steakhouse Surf & Turf zum 3-Gänge-Dinner im privaten Kreis mit einigen Metal-Künstlern sowie eine Backstage-Führung hinter die Bühnen der Full Metal Cruise. Außerdem mit enthalten ist ein VIP-Pass für das Landkonzert in Southampton, der unter anderem eine Backstage-Führung sowie ein kurzes Meet & Greet mit der Band beinhaltet.

Zwei Monate vor dem Start der Full Metal Cruise ist auch das Line-up fast komplett. So wurde für Southampton die Band Saxon verpflichtet. Somit steht neben Avantasia in Amsterdam und Sepultura in Le Havre auch der letzte Act für die Konzerte an Land fest.

Info:
Die Full Metal Cruise ist die größte Metal-Kreuzfahrt Europas mit mehr als 20 Bands an Bord. Sie sticht am 5. Mai 2013 in Hamburg in See und steuert die Häfen Southampton, Le Havre (Paris) und Amsterdam an, bevor sie am 11. Mai 2013 zum Hafengeburtstag wieder in die Hansestadt einläuft und einen Tag später endet. Die Full Metal Cruise ist in allen Reisebüros, übers Internet und bei tuicruises gebucht werden. Es sind derzeit noch wenige Kabinen verfügbar. Das Special Fan Package gibt es pro Vollzahler ab sofort zu jeder Buchung einer Suite oder Junior-Suite dazu.

Weitere Infos unter: www.tuicruises.de oder www.diecruiseexperten.de . Tel: 030/233 226 90

Vorheriger ArtikelIn Jordanien mit dem eigenem Chauffeur zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten
Nächster ArtikelGeld auch bei verpasstem Anschlussflug