In Lappland gibt es für die Hundeschlittentouren ideale Voraussetzungen und ab Anfang Dezember können bereits die ersten Touren unternommen werden, nachdem die trails präpariert wurden. Der Musher, wie der Hundeschlittenführer genannt wird, beginnt das Training der Hunde meist schon im September, wenn die Tage kühler werden. Zur Saison sind die vierbeinigen Fellmützen dann in bester Kondition und freuen sich über jeden Tag, wo sie den Schnee unter die Pfoten nehmen können.

Diese Reise führt auf eine Huskyfarm in Schwedisch Lappland, wo sie 4 Nächte im gemütlichen Gästehaus und eine Nacht in der Wildnis übernachten werden, Deutsch sprachige Betreuung während des Aufenthalts und der Hundeschlittentouren sowie volle Verpflegung sind inklusive.

Die Reise kostet pro Person, inkl. Flug – z.B. ab / bis Frankfurt – 1.362,– EUR
nordic holidays gmbh
Marie-Curie-Str. 5
D-25337 Elmshorn
www.nordic-holidays.de
Telefon +49 (4121) 7911-0

Vorheriger ArtikelReiserücktritt & Reiseabbruch – was ist der Unterschied?
Nächster ArtikelTipps für eine romantische Zeit im Urlaub: Wie war das „First Date“ doch schön und aufregend!